Notausgang

Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit

Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit informieren wir über das tatsächliche Ausmaß, gesellschaftliche Hintergründe, Folgen von sexualisierter Gewalt und klären über weit verbreitete Mythen und Vorurteile auf.

Nur durch genaues Wissen über Zusammenhänge und Hintergründe  können langfristig Veränderungen im Umgang mit Betroffenen (und Tätern) stattfinden. Informationen, Wissen und dadurch Verständnis helfen Betroffenen, dass sie auch durch ihr soziales Umfeld angemessen unterstützt werden.

Gezielte Öffentlichkeitsarbeit trägt außerdem dazu bei, dass möglichst viele betroffene Frauen und Mädchen erfahren, wo sie sich Unterstützung holen können und dass sie ein Recht darauf haben.

Wir bringen Tabuthemen oder ignorierte Themen in die öffentliche Diskussion, so zum Beispiel zu Gewalt gegen ältere Frauen, zu K.O.-Tropfen, zu sexueller Gewalt und Behinderung und anderes mehr.  Wir machen unsere Ansätze in der Fachwelt bekannt. In Arbeitskreisen und Runden Tischen arbeiten wir an Konzepten zur Verbesserung der psychosozialen Versorgung von Frauen mit.

Wir tun dies unter anderem mit: Informationsständen bei Veranstaltungen, Organisation von Fachtagungen, Informationsveranstaltungen, Herausgeben von Broschüren, Filmreihen,  Pressearbeit, Fortbildungen und anderes mehr.

In unseren Rundbriefen/Newslettern informieren wir regelmäßig über unsere Arbeit und über bestimmte Schwerpunktthemen.

 

Aktuelle Materialien

Postkarten

Broschüren in leichter Sprache

Flyer

Wir beraten anonym, kostenlos, parteilich.

Für Frauen und jugendliche Mädchen.

Schriftgröße
Kontrast