Notausgang

Prävention

Wissen macht stark!

Sexualisierte Gewalt ist ein Thema, das eine entschiedene Haltung fordert, die durch Präventionsarbeit gefördert und deutlich gemacht wird. Grundlage einer wirkungsvollen Prävention vor sexualisierter Gewalt sind das Wissen über das Thema und die Sensibilisierung von Fachkräften, Multiplikator*innen und Bezugspersonen im Hinblick auf Grenzüberschreitungen. Zudem sehen wir Prävention als eine dauerhafte und vielschichtige Aufgabe an.

Beim Umgang mit dem Thema sexualisierte Gewalt, entstehen Fragen, auf die es keine standardisierten Antworten gibt. Wie handele ich richtig? Woran erkenne ich, dass sexualisierte Übergriffe stattfinden oder stattgefunden haben? Wie ist meine Haltung zum Thema Selbstbestimmung? Wie ist meine Haltung zum Thema Sexualität? Wie kann Sexualität gelebt werden? Wie kann ein Präventionskonzept aussehen?

Unsere Angebote greifen ineinander. So sehen wir ebenfalls unseren Fortbildungsbereich und unsere Öffentlichkeitsarbeit als einen präventiven Baustein.

Der Frauennotruf Hannover e.V. bietet umfassende Präventionsangebote für Fachkräfte, Lehrkräfte, Frauen und jugendliche Mädchen, Studierende, Bezugspersonen, Ehrenamtliche und Interessierte an.

Gern entwickeln wir für Sie auch ein passendes Angebot. Wir freuen uns über Ihr Interesse. Sprechen Sie uns an. Wir sind erreichbar unter 0511 – 33 21 12 oder info@frauennotruf-hannover.de

WenDo – Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen und jugendliche Mädchen mit und ohne Behinderungen
Fachtagungen zu unterschiedlichen Schwerpunkten z.B. Digitale Gewalt, Sexualaufklärung bei Menschen mit Behinderung, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
Den Frauennotruf Hannover vor Ort kennenlernen
Besuch der Beratungsstelle für angehende Fachkräfte (Studierende/ Auszubildende)
Workshops

Wen-Do heißt WEG DER FRAUEN UND MÄDCHEN

Es ist eine Abkürzung für women (englisch für „Frau“) und do (japanisch für „Weg“).
Wen-Do ist ein speziell für Frauen und Mädchen zugeschnittenes Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungsprogramm. Es wurde Anfang der siebziger Jahre in Kanada entwickelt und basiert auf dem Prinzip der Ganzheitlichkeit.
Das bedeutet, dass die innere Einstellung gleichermaßen trainiert wird wie die körperliche Selbstverteidigung. Was nutzt es Frauen und Mädchen, wenn sie viele unterschiedliche Selbstverteidigungstechniken beherrschen, aber sich nicht trauen, diese im Notfall einzusetzen!

Ziele von Wen-Do sind:

das Selbstwertgefühl und die Selbstsicherheit von Frauen und Mädchen zu stärken
besser mit Alltagskonflikten umgehen zu können
Gefahrensituationen schnell zu erkennen, realistisch einzuschätzen und angemessen zu handeln
die eigenen Stärken erkennen, einsetzen und weiter entwickeln zu können
den eigenen Handlungsspielraum zu vergrößern
den eigenen Körper besser kennen zu lernen

Kursinhalte sind:

Wahrnehmungsübungen, Selbstverteidigungstechniken, Rollen- und Bewegungsspiele, Atem- und Stimmtraining, Entspannungsübungen

Folgende Kurse werden angeboten:

Für Mädchen (13 bis 16 Jahre)
Frauen

Frauen und Mädchen jeglichen Alters und unabhängig von der körperlichen Fitness haben die Möglichkeit, ihre körperlichen Fähigkeiten zu trainieren und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

Zusätzliche Angebote für Frauen mit Behinderungen:

Ein weiteres Angebot des Frauennotrufs sind Wen-Do-Kurse für Frauen und Mädchen mit geistigen und körperlichen Handicaps. Wen-Do setzt bei den Fähigkeiten der Teilnehmerinnen an und stärkt das Selbstwertgefühl und die Selbstsicherheit.

Bisher haben wir Gruppen für Frauen mit Gehbehinderungen/Rollstuhlfahrerinnen, für sehbehinderte und blinde Frauen, für Frauen mit Lernschwierigkeiten angeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter „Sexuelle Gewalt und Behinderung“.

Für alle Kurse wird eine Gebühr erhoben.

Diese Kurse buchen Sie über den Frauennotruf Hannover. Für speziellere Fragen zu Wen-Do können sie Kontakt zur Trainerin aufnehmen.

Ira Morgan
Wen-Do Trainerin, Theaterpädagogin, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen in Hannover

 

Telefon 05043 – 96 15 14
Fax 05043 – 98 78 41
Mobil 0177 – 430 17 19
E-Mail info@perspectiva-morgan.de
Internet www.perspectiva-morgan.de

Wir beraten anonym, kostenlos, parteilich.

Für Frauen und jugendliche Mädchen.

Schriftgröße
Kontrast