(0511) 33 21 12 | Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen Hannover e. V. | Beratung - Unterstützung - Prävention - Information

Spenden und Unterstützen

Spenden und Unterstützen

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, Frauen und Mädchen weiterhin stark zu machen.

Sie ermöglichen uns, Freiplätze in unseren Gruppenangeboten für Frauen zur Verfügung zu stellen, notwendige Informationsbroschüren zu drucken, neue Gruppen anzubieten.

Durch Spenden und Geldauflagen können wir Angebote wie Präventionskampagnen zum Thema K.O.-Tropfen an Schulen und anderen Einrichtungen und spezielle Angebote zum Themenschwerpunkt „Sexuelle Gewalt und Behinderung“ realisieren.

Spenden an uns kommen direkt von Gewalt betroffenen Frauen und Mädchen zu Gute.

Spendenkonto

Förderverein Hannoversche Volksbank (Spendenkonto)

IBAN: DE 65 251 900 01 0 395 604 000
BIC: VOHADE2HXXX

Kernverein Sparkasse:

IBAN: DE 37 250 501 80 0000 520 713
BIC: SPKHDE 2HXXX

Spenden sind steuerlich absetzbar. Sie erhalten bei jeder Spende eine Spendenbescheinigung.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern, Unterstützerinnen und Unterstützern bedanken.

Spendenformular zum Download

Informations-Flyer zum Spenden und Unterstützen zum Download

Unterstützung und Förderung

 Logos Stadt Hannover, Region Hannover und Land NiedersachsenWir werden unterstützt von der Stadt Hannover, der Region Hannover und dem Land Niedersachsen.

Mitgliedschaften

Logos Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe und Paritätischer WohlfahrtsverbandWir sind Mitglied im Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff) und im Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen.

Förderverein des Notrufs

Sie können uns für unsere Arbeit unterstützen

Seit dem Jahr 2001 hat der Frauennotruf einen Förderverein. Gerade in Zeiten immer weiterer Kürzungen im sozialen Bereich kommt ihm eine besondere Bedeutung zu. So hat er es sich zur Aufgabe gemacht, durch die Beschaffung von Finanzmitteln die dringend notwendige Arbeit des Notrufes aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus soll der Förderverein in der Öffentlichkeit auf die Thematik der sexualisierten Gewalt hinweisen und auf eine breite Unterstützung des Vereines hinwirken.

Sie können Mitglied im Förderverein werden (Mitgliedsbeitrag ab 3 Euro/Monat, nach oben unbegrenzt).

Sie leisten damit einen Beitrag, unsere Arbeit für und mit Frauen und jugendlichen Mädchen, die von sexueller Gewalt betroffen sind, fortsetzen und vor allem weiter ausbauen zu können.

Für Spenden und Fördermitgliedschaft:

Förderverein Hannoversche Volksbank (Spendenkonto)

IBAN: DE 65 251 900 01 0 395 604 000
BIC: VOHADE2HXXX

Spenden an den Notruf und den Förderverein sind steuerlich absetzbar.

Beirat des Fördervereins

Zur Unterstützung des Fördervereins haben wir einen Beirat einberufen:

  • Herr Lutz Besser, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Frau Ulla Fröhling, Journalistin und Soziologin
  • PD Dr. med. Ursula Gast, Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin und ehemalige Chefärztin des Fachkrankenhauses für psychotherapeutische und psychosomatische Medizin in Bielefeld
  • Frau Ulrike Halm, Rechtsanwältin und engagierte Nebenklagevertreterin
  • Herr Prof. Dr. Bernd-Dieter Meier, Lehrgebiet Strafrecht und Kriminologie an der Universität Hannover
  • Frau Heidi Merk, Vorsitzende des Paritätischen Bundesverbandes und ehemalige niedersächsische Landesministerin

Informations-Flyer zum Förderverein zum Download

Beitrittsformular Mitgliedschaft im Förderverein zum Download

Satzung Förderverein zum Download